Kreis Vysočina löst Ärztemangel mit Auszahlung von Stipendien

25-05-2018

Kreis Vysočina hat schon 20 Medizinstudenten verpflichtet, nach dem Abschluss des Studiums in einem der Krankenhäuser zu arbeiten, die in der Trägerschaft des Kreises sind. Nach den neuen Regeln, die seit einem Jahr gelten, zahlte der Kreis den künftigen Ärzten Stipendien in Höhe von einer Million Kronen (40000 Euro) aus.

Die Vertreter der Krankenhäuser erinnerten jedoch daran, dass es ihnen nicht nur an Ärzten, sondern auch an Krankenschwestern und weiterem Personal mangelt. Der Kreis ist Träger von fünf Krankenhäusern.