Kreis Karlsbad übernimmt Finanzierung der Zugverbindung Bad Brambrach - Cheb

01-09-2012

Die direkte Zugverbindung zwischen Bad Brambrach im Vogtland und Cheb / Eger in Westböhmen bleibt eine weitere Saison bestehen. Am Freitag schlossen der Kreis Karlovy Vary / Karlsbad und die Tschechischen Bahnen einen Vertrag über die weitere Finanzierung der Strecke ab dem Fahrplanwechsel im Dezember. Das Verkehrsministerium in Prag, in dessen Kompetenzen eigentlich die Finanzierung des internationalen Schienenverkehrs liegt, hatte die nötigen Gelder verweigert. Dadurch habe eine Einstellung des Zugverkehrs auf der Strecke gedroht, sagte der stellvertretende Kreishauptmann Petr Navrátil. Die grenzüberschreitende Verbindung war im Dezember vergangenen Jahres durch ein Abkommen zwischen dem Kreis Karlsbad und dem Vogtlandkreis entstanden.