Kommunistischer Funktionär Hoffmann tritt seine Haftstrafe an

07-08-2004

Der ehemalige kommunistische Politiker Karel Hoffmann wird am Montag seine Strafe in der Haftanstalt Prag-Pankrac antreten. Dazu kommt es trotz seiner mehrmaligen Versuche um eine Berufung bei höheren Gerichtsinstanzen. Der 80jährige ehemalige KPTsch-Funktionär soll für vier Jahre ins Gefängnis, er verweist jedoch auf seine gesundheitlichen Probleme. Hoffmann wurde für die Sabotage der Sendungen des Tschechoslowakischen Rundfunks bei der Okkupation des Landes im Jahre 1968 zu vier Jahren Freiheitsentzug verurteilt.