Klimaaktivisten beenden Protest in Braunkohlegrube bei Most

31-10-2019 aktualisiert

Die Gruppe von acht Klimaaktivisten hat ihren dreitägigen Protest auf einem Schaufelbagger am Donnerstagnachmittag beendet. Dies teilte eine der Protestierenden mit. Die Umweltschützer haben am Dienstagmorgen einen Schaufelbagger in der Braunkohlegrube Vršany bei Most / Brüx in Nordböhmen besetzt. Sie protestierten gegen den möglichen Verkauf des Kohlekraftwerks Počerady an das Unternehmen Se.ven Energy. Dieses betreibt den Tagebau in Vršany.

Die Aktivisten von der Bewegung Against Coal forderten neben der Einstellung der Kohleförderung, dass das Umweltministerium die Ausnahme von den Emissionsgrenzwerten für das Kohlekraftwerk Chvaletice ablehnt. Das Kraftwerk gehört auch dem Unternehmen Se.ven Energy. Über die Ausnahme wird das Ministerium erst in der ersten Novemberhälfte entscheiden. Darauf beriefen sich auch die Klimaaktivisten. Sie teilten via Twitter mit, dass sie so lange auf dem Schaufelbagger nicht warten werden.