Kirchenglocken läuten für Mediziner als Dank für ihre Arbeit

12-05-2020

Am Dienstagmittag werden in Tschechien für rund eine Minute die Kirchenglocken läuten zum Dank an alle Mediziner für ihren Einsatz und ihre Opferbereitschaft während der Coronavirus-Pandemie. Ein besonderer Dank gilt dabei allen Krankenschwestern anlässlich des Welttags der Krankenschwestern, der am Dienstag begangen wird. Die Tschechische Bischofskonferenz hat ihre geistlichen Würdenträger dazu angehalten, das Läuten der Glocken in ihren Kirchengemeinden sicherzustellen.

In Tschechien arbeiten rund 50.000 Ärzte und Zahnärzte, davon sind nahezu 20 Prozent in staatlich betriebenen Kliniken und ein weiteres Fünftel in Kreiskrankenhäusern beschäftigt. Laut Angaben des Instituts für Gesundheitsinformationen und Statistik (ÚZIS) gibt es in Tschechien in etwa 80.000 Krankenschwestern. Seit Ausbruch der Pandemie im Land bis Ende April haben sich den Angaben der Gesundheitsämter zufolge 343 Krankenschwestern und 167 Ärzte (einschließlich Zahnärzte) mit dem Covid-19-Erreger angesteckt.