Kino: Slowakisches Drama erhält Hauptpreis bei Febiofest

29-03-2019

Das slowakische Sozialdrama Ostrým nožom hat den Hauptpreis beim Febiofest in Prag gewonnen. Regisseur Teodor Kuhn schildert darin den schwierigen Kampf einer Familie um Gerechtigkeit, nachdem ihr Sohn von Neonazis ermordet wurde. Der internationale Titel des Films lautet „By a Sharp Knife“.

Am Donnerstag wurden beim Febiofest zudem die Oscar-Regisseure Jiří Menzel und Bille August für ihr Lebenswerk geehrt. Der Prager Teil des Festivals geht am Freitag zu Ende. Insgesamt wurden 156 Filme gezeigt. Ein Teil von ihnen wird in den kommenden Tagen noch in weiteren tschechischen Städten zu sehen sein.