Kino: Isländisches Jugenddrama gewinnt Hauptpreis bei Febiofest

25-03-2016

Das Jugenddrama „Sparrows“ (Spatzen) des Isländers Rúnar Rúnarsson hat den Hauptpreis beim Prager Febiofest gewonnen. Der zweite Spielfilm des 38-jährigen Regisseurs handelt vom Eintritt eines 16-jährigen Jugendlichen in die Welt der Erwachsenen. Er spielt in einem isländischen Dorf, das unter der Finanzkrise des Inselstaats leidet und in dem der Junge bei seinem alkoholabhängigen Vater lebt. Der Film war bereits bei den Festivals in San Sebastian und in Chicago ausgezeichnet worden. Rúnarsson konnte an der Preisübergabe in Prag nicht persönlich teilnehmen und dankte per Video-Botschaft. Der Febiofest-Grand-Prix ist mit 5000 Euro dotiert.