KDU-ČSL fordert von EU-Kommission: Keine Sanktionen für Pkw-Hersteller

19-03-2020

Die tschechischen Christdemokraten (KDU-ČSL) haben die Europäische Kommission aufgefordert, den Autoproduzenten wegen der Coronavirus-Pandemie in diesem Jahr keine Sanktionen aufzuerlegen, wenn sie die Emissionswerte nicht einhalten sollten. Man befürchte, dass sich Sanktionen negativ auf die Beschäftigung auswirken können in einer Lage, in der Europa ohnehin mit den Folgen der Pandemie zu kämpfen hat. Man empfehle zudem, dass die Kommission wegen der Corona-Krise auch ihr Vorgehen bei der Planung zur weiteren Emissionssenkung noch einmal überdenke, so die Christdemokraten.

Die Pkw-Hersteller müssen laut einer EU-Verordnung die Abgaswerte ihrer Fahrzeuge bis zum Jahr 2021 auf den Durchschnittswert von 95 Gramm CO2 pro Kilometer senken. Liegt die Emission darüber, gibt es deftige Geldstrafen. Im vergangenen Jahr lag der Durchschnittswert für alle in Tschechien verkauften Neuwagen bei 126,9 CO2 pro Kilometer.