Karlsuniversität erkennt zum ersten Mal Titel wegen Plagiatsvorwurf ab

Der Rektor der Prager Karlsuniversität Tomáš Zima hat darüber entschieden, dass einem Absolventen zwei Magistertitel wegen Plagiatsvorwurf aberkannt werden. Dies teilte der Sprecher der Universität Václav Hájek am Freitag mit. Hájek zufolge passiert es zum ersten Mal, dass die Karlsuniversität aus diesem Grund einen Titel aberkannt hat.

Es handelt sich um einen Absolventen der Hussitischen Theologischen Fakultät, der zwei Fächer an der Universität studierte. Beide Diplomarbeiten verteidigte er im September des vergangenen Jahres.