Karjala Cup: Tschechien nach 2:3 n. P. gegen Russland Turnier-Zweiter

12-11-2006

Die tschechische Eishockey-Nationalmannschaft hat am Sonntag das Turnier um den Karjala Cup in Helsinki mit einer 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen gegen Russland beendet. Nach dem 5:4-Auftaktsieg gegen Schweden und der 1:2-Niederlage gegen Gastgeber Finnland holte die tschechische Auswahl somit vier Punkte, mit denen sie am Ende den zweiten Turnierrang belegte. Das wurde möglich durch den abschließenden 1:0-Sieg der Schweden im skandinavischen Duell mit den Finnen. Souveräner Cupgewinner wurde die Mannschaft aus Russland, die auch im zweiten Turnier zur Euro Hockey Tour ungeschlagen blieb.