Kapsch hat Vorschlag zur zweiten Phase der Lkw-Maut unterbreitet

03-02-2007

Die österreichische Firma Kapsch hat dem tschechischen Verkehrsministerium ihren Vorschlag für die Erweiterung der Lkw-Maut auf die Landstraßen der ersten Klasse unterbreitet. Kapsch hat bereits das Mautsystem für die Autobahnen und Schnellstraßen in Tschechien entworfen, das seit Beginn dieses Jahres in Betrieb ist. Für die Erweiterung auf die Landstraßen bietet die Firma eine Verbindung des bisher genutzten Mikrowellen-gestützten Systems mit einer Satellitentechnologie an. Wie der Generaldirektor von Kapsch in Tschechien, Karel Feix, sagte, halte er einen Start der zweiten Phase der Lkw-Maut zum 1. Januar 2008 realistisch.