Kabinett beruft neuen Menschenrechtsbeauftragen

23-09-2006

Wie erst am Samstag bekannt wurde, hat das tschechische Kabinett am Mittwoch den Menschenrechtsbeauftragten der Regierung, Svatopluk Karasek (US-DEU), aus seiner Funktion abberufen. Als Nachfolger wurde der ehemalige ODS-Abgeordnete und Signatar der Charta 77 Jan Litomisky ernannt. Karasek gab an, ihm seien für seine Abberufung keine Gründe mitgeteilt worden. Die von der ODS gestellte Regierung hat unmittelbar nach Amtsantritt mit umfangreichen personellen Veränderungen begonnen, obwohl fraglich ist, ob das Parlament der Regierung das Vertrauen aussprechen wird.