Josef Nesvadba gestorben

26-04-2005

Der Schriftsteller Josef Nesvadba ist am Dienstag im Alter von 78 Jahren in Prag gestorben. Nesvadba gehörte zu den populärsten Science-Fiction-Autoren Osteuropas, obwohl er viele Jahre hauptberuflich als Psychiater und Übersetzer und nicht als Schriftsteller gearbeitet hatte. Zu den bekanntesten Werken des 1926 geborenen Nesvadba, der Medizin und Philosophie studiert hatte, gehören "Tarzans Tod" und "Hölle Benes". Seine Bücher werden in Tschechien der philosophischen Prosa-Tradition zugerechnet, als deren Hauptvertreter Karel Capek gilt. Einige von Nesvadbas Werken konnten in der kommunistischen Ära nur zensiert erscheinen.