Jerusalem: Zeman ehrt Theodor Herzl und trifft sich mit Unternehmern

Präsident Miloš Zeman hat am Sonntag seinen viertägigen Staatsbesuch in Israel eröffnet. Zum Auftakt legte er einen Kranz am Denkmal des Begründers des modernen politischen Zionismus, Theodor Herzl, in Jerusalem nieder.

Am Sonntagabend wurden in Jerusalem mehrere Verträge zwischen tschechischen und israelischen Firmen und Institutionen unterzeichnet. Sie betreffen unter anderem die Zusammenarbeit zwischen einigen Forschungsinstituten und Universitäten der beiden Länder und Lieferungen tschechischer Produkte nach Israel.