Jahresbilanz 2011: Tschechen kaufen Medikamente im Wert von 680 Millionen Euro

01-09-2012

Für umgerechnet 680 Millionen Euro haben die Tschechen im vergangenen Jahr Medikamente gekauft, eingeschlossen die Rezeptgebühren in den Apotheken. Dies sei ein Anstieg von zwei Prozent gegenüber 2010, berichtet die Presseagentur ČTK am Samstag. Insgesamt 74 Millionen Rezepte nahmen die tschechischen Apotheken entgegen. Der durchschnittliche Wert eines Rezeptes lag bei umgerechnet gut 23 Euro.