Innenministerium: 85 Asylgesuche von Minderjährigen in zehn Jahren

In den vergangenen zehn Jahren haben insgesamt 85 unbegleitete Minderjährige in Tschechien um Asyl ersucht. Dies geht aus einer Aufstellung des Innenministeriums hervor, die am Freitag veröffentlicht wurde. Laut dem Ressort sinken die Zahlen aber massiv, so habe es seit 2015 keinen einzigen entsprechenden Antrag gegeben.

Tschechien streitet derzeit über die Aufnahme von 50 Kriegswaisen aus Syrien. Ursprünglich kam der Vorschlag von der christdemokratischen Europaabgeordneten Michaela Šojdrová. Premier Andrej Babiš (Partei Ano) lehnt die Aufnahme der Kinder jedoch vehement ab.