Innenminister: Tschechien nimmt keine Kriegswaisen aus Griechenland auf

19-01-2020

Tschechien wird die Kriegswaisen aus den Flüchtlingslagen in Griechenland nicht aufnehmen. Das sagte Innenminister Jan Hamáček (Sozialdemokraten) in einer Talkshow des TV-Senders Prima am Sonntag.

Für Griechenland sei es nicht möglich, eine von Tschechien geforderte Liste von 40 Waisen vorzulegen, sagte Hamáček. Ihm zufolge ist es realistisch, dass Afghanen und Pakistaner im Alter von 16 bis 18 Jahren anstatt kleiner Kinder nach Tschechien kommen würden. Darin sieht der Innenminister für ein Risiko für das Land. Die Sachesei endgültig abgeschlossen, sagte Hamáček gegenüber dem TV-Sender.