Innenminister: Antrag um Rückführung irakischer Christen weist formale Mängel auf

08-04-2016

Tschechien wird die 25 irakischen Flüchtlinge, die am vergangenen Wochenende in Deutschland aufgegriffen wurden, vorerst nicht aufnehmen. Der Antrag Deutschlands weise grundsätzliche formale Mängel auf und sei nicht im Einklang mit der EU-Legislative, führte Innenminister Milan Chovanec (Sozialdemokraten) am Freitag via Twitter an. Die Gruppe hat in Tschechien das Asylrecht beantragt. Am vergangenen Wochenende versuchte sie, entgegen den Vereinbarungen nach Deutschland weiterzureisen und dort um Asyl zu ersuchen. Die deutschen Behörden haben am Donnerstag ihre Rückführung nach Tschechien beantragt. In Folge des Vorfalls hat Tschechien ein Pilotprojekt zur Aufnahme verfolgter Christen aus dem Irak vorzeitig abgebrochen.