Initiative "Nein zu den Raketenbasen" fordert Einstellung der Verhandlung mit USA

10-05-2007

Bei einer Pressekonferenz haben am DonnerstagVertreter der Bürgerinitiative "Nein zu den Raketenbasen" die tschechische Regierung aufgefordert, die Gespräche mit den Vereinigten Staaten über die Errichtung einer Radaranlage auf tschechischen Boden einzustellen. Die Vertreter der Initiative warfen dem Kabinett von Premier Mirek Topolanek vor, mit der Salamitaktik voranzugehen, so dass am Ende dem Parlament nur noch die Zustimmung zu der Radaranlage bleibe. Sie verwiesen darauf, dass sich laut Umfrageergebnissen nur eine Minderheit der Tschechen für den Radar ausspricht. Für den 26. Mai plant die Initiative eine Kundgebung in Prag gegen die US-Raketenbasis.