Inflation wegen hoher Mietpreise im August auf 2,5 Prozent gestiegen

Die Verbraucherpreise in Tschechien sind im August im Jahresvergleich um 2,5 Prozent gestiegen. Im Juli lag die Steigerung noch bei 2,3 Prozent. Für die Erhöhung der Inflation sind besonders die Teuerungen auf dem Wohnungsmarkt verantwortlich. Teurer als im vergangenen Jahr waren ebenso die Kosten für Verkehr, Erholung und Kultur, informierte am Montag das Tschechische Statistikamt (ČSÚ).

Gegenüber dem Juli hat die Inflationsrate um ein Zehntelprozent zugenommen. Auch dazu haben die erhöhten Mietpreise entscheidend beigetragen, sagen die Statistiker.