In Tschechien gibt es zu wenige Blutspender

15-05-2019

In Tschechien werden derzeit weitere 100.000 Blutspender benötigt. Darüber berichtete das Nachrichtenportal idnes.cz am Mittwoch. Demnach würden jedes Jahr immer weniger neue Blutspender dazukommen. Experten sehen zudem immer mehr private Initiativen als zu große Konkurrenz für die offiziellen Blutbanken.

Laut idnes.cz ist der Mangel an Blutspenden in den Sommermonaten besonders drastisch. Da gebe es die meisten Unfälle, wobei viele Spender im Urlaub seien, heißt es in dem Bericht.