In Afghanistan getötete Soldaten werden mit militärischen Ehren bestattet

Drei tschechische Soldaten, die am Sonntag beim Anschlag eines Selbstmord-Attentäters in Afghanistan starben, werden mit militärischen Ehren bestattet. Das Datum der Beisetzung wurde noch nicht festgelegt. Dies teilte der Sprecher des Verteidigungsministeriums Jan Pejšek am Montag mit. Die Soldaten sollen in ihren Wohnorten bestattet werden. Verteidigungsminister Lubomír Metnar (parteilos) hat vor die gefallenen Soldaten auszuzeichnen.

Die Leichen der Soldaten werden am Mittwoch mit einer Sondermaschine nach Tschechien überführt.