Im Böhmerwald sinkt die Temperatur auf -16.6 Grad Celsius

06-01-2020

Trotz des milden Wetters sind die Temperaturen an einigen Orten Tschechiens am Montagmorgen gesunken, auch wenn keine Temperaturrekorde verzeichnet wurden. Am kältesten war es in Březník / Pürstling im Böhmerwald, dort haben die Meteorologen -16,6 Grad Celsius gemessen. Dieselbe Temperatur herrschte in Březník um 2 Uhr in der Nacht sowie um sechs Stunden später. Dies teilte Josef Cink von der Zweigstelle des Tschechischen Hydrometeorologischen Instituts in Pilsen mit.

Am Dienstagmorgen werden den Meteorologen zufolge die Temperaturen noch niedriger sein.