Illegale Migranten: Ihre Zahl an tschechisch-deutscher Grenze ist gestiegen

11-02-2020

Die Zahl der Migranten, die die Grenze von Tschechien nach Deutschland illegal überschritten, ist im vergangenen Jahr etwas gestiegen. Wurden von Januar bis November 2018 auf der deutschen Seite der Grenze 3931 Migranten aufgegriffen, so waren es im selben Zeitraum des Jahres 2019 insgesamt 3979 Migranten. Das geht aus den statistischen Daten hervor, die das deutsche Bundesinnenministerium der tschechischen Nachrichtenagentur ČTK zugestellt hat.

Mehr illegale Einwanderer nach Deutschland sind nur aus Österreich gekommen. Im Gegensatz zu Tschechien aber ist die Zahl der illegalen Grenzgänger, die von Österreich und anderen Ländern aus nach Deutschland vordrangen, im letzten Jahr gesunken. Das bestätigt auch die Gesamtstatistik. Von Januar bis November 2019 wurden in Deutschland 36.654 illegale Migranten registriert, ein Jahr zuvor waren es noch 38.580. Das entspricht einem Jahresrückgang von nahezu fünf Prozent.