Huawei: Regierung fordert Kontrollen bei öffentlichen Aufträgen

Im Hinblick auf die Spionagevorwürfe gegen das chinesische Tech-Unternehmen Huawei sollen zuständige Behörden die Auftragsvergabe bei wichtigen Infrastrukturprojekten genauer analysieren. Das Amt für Cybersicherheit solle den Behörden dabei zur Seite stehen, wie Premier Andrej Babiš (Partei Ano) am Dienstag mitteilte. Insgesamt könnte das Hardware- und Softwareprojekte in 160 staatlichen Einrichtungen und Unternehmen betreffen.

Die tschechische Behörde für Cyber- und Informationssicherheit (NÚKIB) hatte Ende vergangenen Jahres vor der Software sowie der Hardware der chinesischen Firmen Huawei Technologies und ZTE Corporation gewarnt. Die Benutzung der Software und Hardware stellt der Behörde zufolge eine Sicherheitsgefahr dar.