Hoher Staatsanwalt abberufen - ihm war Koffer mit Ermittlungsmaterialien entwendet worden

18-05-2007

Weil ihm ein Koffer mit Ermittlungsakten über einen der von der Polizei meist gesuchten Tschechen geklaut wurde, ist der Leiter des Bereichs "Schwere Wirtschafts- und Finanzkriminalität" bei der Brünner Obersten Staatsanwaltschaft, Milan Horvath, abberufen worden. Die Abberufung hat am Freitag die tschechische Generalstaatsanwältin, Renata Vesecka, angeordnet. Vesecka hat zudem ein Disziplinarverfahren gegen Horvath eingeleitet.

Der Koffer mit den Akten war dem Staatsanwalt am Dienstag vergangener Woche aus seinem geparkten Wagen in Brno / Brünn von einem stadtbekannten Ganoven-Pärchen geklaut worden. Bei den Akten handelt es sich um Ermittlungspapiere zum Milliardär Radovan Krejcir, dem Wirtschaftsbetrug in großem Umfang sowie Vorbereitungen zu einem Mord vorgeworfen werden. Krejcir ist vor kurzem in Südafrika gefasst worden und Tschechien bemüht sich seitdem um eine Auslieferung.