Havlícek soll Nachfolge von Kremlík antreten – Opposition kritisiert Doppelrolle

21-01-2020

Vizepremier und Industrieminister Karel Havlíček (parteilos) soll am Freitag auch zum neuen Verkehrsminister ernannt werden. Seine Ernennung müsse lediglich solange warten, bis Premier Andrej Babiš (Partei Ano) von einer Dienstreise aus Israel zurückgekehrt sei, informierte am Dienstag die Nachrichtenagentur ČTK.

Havlíček soll als Verkehrsminister Nachfolger von Vladimír Kremlík (parteilos) werden, der von Babiš am Montag abberufen wurde. Kremlík habe schwerwiegende Managementfehler bei den Vorbereitungen zur Einführung der elektronischen Autobahnvignette gemacht, lautete die Begründung. Die Übergabe seines Amtes an Havlíček wird indes von der Opposition scharf kritisiert. Sie spricht mehrheitlich davon, dass diese Entscheidung klar aufzeige, wie dünn die Personaldecke der Regierungspartei Ano mit fähigen Politikern sei. Die Kommunisten, die das Minderheitskabinett von Ano und Sozialdemokraten tolerieren, erwarten wiederum, dass Havlíček beide Ressorts nur vorübergehend führt.