Haushaltsdefizit im Mai steigt auf knapp 2 Milliarden Euro

04-06-2019

Das tschechische Haushaltsdefizit ist im Mai auf 50,9 Milliarden Kronen (1,97 Milliarden Euro) gestiegen. Im April lag es noch bei 29,7 Milliarden Kronen (1,15 Milliarden Euro). Dies teilte das Finanzministerium in einem Pressebericht mit.

Das Defizit liegt somit höher als im Mai 2018. Das Finanzministerium begründete dies mit den Ausgaben für gemeinsame Programme der EU und der Tschechischen Republik im Wert von 47,7 Milliarden Kronen (1,85 Milliarden Euro) und der Vorfinanzierung zahlreicher für das gesamte Jahr 2019 geplanter Ausgaben.

Im Staatshaushalt für das Jahr 2019 wurde ein Defizit in Höhe von 40 Milliarden Kronen (1,55 Milliarden Euro) gebilligt.