Harte Bedingungen in der Untersuchungshaft

16-08-2008

In tschechischen Untersuchungsgefängnissen herrschen im europäischen Vergleich besonders harte Bedingungen. Das berichtete am Samstag die Tageszeitung „Mlada fronta dnes“. Die Häftlinge klagten über schlecht ausgestattete Zellen, die im Winter zudem nur schlecht beheizt würden. Das Blatt zitiert ehemalige Untersuchungsgefangene, die nackt Kniebeugen machen mussten. Oft sei der Umgang mit Untersuchungshäftlingen wesentlich härter als mit verurteilten Straftätern. Das Justizministerium selbst spricht laut der Zeitung von nicht angemessenen Bedingungen in den Untersuchungsgefängnissen. Eine Vertreterin des Ressorts kündigte Verbesserungen an.