Handball-EM: Tschechien unterliegt Weißrussland mit 25:28

18-01-2020

Die tschechischen Handballer haben auch das zweite Spiel der Hauptrunde bei der diesjährigen Europameisterschaft verloren. Sie unterlagen Weißrussland am Samstag in Wien mit 25:28. Damit sind die Schützlinge der Trainer Jan Filip und Daniel Kubeš ohne Punktgewinn und belegen den letzten Tabellenplatz. Sie haben praktisch keine Chance auf den Einzug ins Halbfinale.

In den übrigen zwei Partien der Hauptrunde treffen die Tschechen am Montag auf Kroatien und am Mittwoch auf Deutschland. Bei der EM vor zwei Jahren wurde Tschechien Sechster.