Hamé und Vitana schließen sich zu Orkla Foods zusammen

Die tschechischen Lebensmittelhersteller Hamé und Vitana, die beide vom norwegischen Unternehmen Orkla gekauft wurden, schließen sich zur neuen Firma Orkla Foods Česko a Slovensko zusammen. Nach Aussage von Hamé-Sprecher Petr Kopáček würden die gegenwärtigen Marken jedoch erhalten bleiben. Direktor der neuen Firma wird Vitana-Chef Pawel Szczesniak. Der Generaldirektor von Hamé, Martin Štrupl, verlässt dagegen den Hersteller nach 15 Jahren, informierte Orkla am Dienstag die Nachrichtenagentur ČTK.

Orkla kaufte Hamé im Jahr 2016 und drei Jahre zuvor bereits Vitana. Hamé hat in einigen Segmenten eine beherrschende Stellung auf dem tschechischen und dem slowakischen Markt. Dazu gehören Fertiggerichte, Gemüsekonserven, Marmeladen und Kindernahrung. Vitana wiederum ist spezialisiert auf Gewürze, Suppen, Fertiggerichte, Soßen, Beilagen und Backwaren.