Gross nimmt Kredit zur Schuldenrückerstattung auf

25-03-2005

Am Vorabend des CSSD-Parteitages hat Premierminister Stanislav Gross bekannt gegeben, er habe zur Rückzahlung der Schulden, die ihm im Zusammenhang mit dem umstrittenen Kauf seiner Prager Wohnung entstanden waren, einen Kredit in Höhe von umgerechnet 30.000 Euro aufgenommen. Wer der Gläubiger ist, bleibt weiterhin unklar. Darüber hinaus wurde am Freitag bekannt, dass die Gesellschaft Egidas mit größter Wahrscheinlichkeit bis zum Juni dieses Jahres jenes Prager Haus versteigern will, dass noch vor kurzem der Gattin des Premiers, Sarka Grossová gehörte. Der Kredit zum Kauf des Hauses wurde am Mittwoch von der Besitzerin der Firma Egidas, Helena Horova, bei einer Prager Bank eingezahlt.