Gesetz über Referendum zur US-Radaranlage wurde vom Unterhaus nicht abgelehnt

04-05-2007

Das Abgeordnetenhaus des tschechischen Parlaments wird sich weiterhin mit dem Gesetzentwurf über die Durchführung eines Referendums befassen, in dem sich die Bürger zur Stationierung einer US-amerikanischen Radaranlage in Tschechien äußern würden. Der von den Sozialdemokraten und Kommunisten vorgelegte Entwurf wurde am Freitag in der ersten Verhandlungsrunde nicht abgelehnt. Die Chancen, den Gesetzentwurf zu billigen, sind jedoch gering. Bei der Verabschiedung müssten 120 Abgeordnete den Entwurf unterstützen.