General Řehka wird zum neuen Chef des Amtes für die Cybersicherheit ernannt

18-03-2020

Das tschechische Amt für Cyber- und Informationssicherheit (NÚKIB) bekommt ab April einen neuen Leiter. Der Sicherheitsausschuss des Abgeordnetenhauses hat am Mittwoch der Ernennung von General Karel Řehka in diesen Posten zugestimmt.

General Řehka (45) war zuletzt stellvertretender Leiter der Nato-Truppen im polnischen Elbląg, davor stand er den Spezialeinheiten der tschechischen Armee vor. Er löst Dušan Navrátil als Amtsleiter ab. Navrátil wurde im Dezember letzten Jahres abberufen wegen mangelnder Kompetenz als Fachmann und Manager, begründete Premier Andrej Babiš (Ano) damals.