General Pavel kritisiert niedrige Militärausgaben Tschechiens

20-06-2016 aktualisiert

Der Vorsitzende des Militärausschusses der Nato, General Petr Pavel, hat die niedrigen Militärausgaben Tschechiens kritisiert. Tschechien liege hinsichtlich der Ausgaben im letzten Viertel unter den Mitgliedsstaaten, sagte Pavel vor Journalisten. General Pavel hat am Montag seinen ersten offiziellen Besuch in Tschechien als Vorsitzender des Militärausschusses der Nato begonnen. Mit dem tschechischen Generalstabschef, Generalleutnant Josef Bečvář, sprach er vor allem über den Nato-Gipfel, der Anfang Juli in Warschau ansteht. Zudem kam er mit Vertretern des Verteidigungsministeriums zusammen und besuchte die Prager Karls-Universität.

Der tschechische General Petr Pavel ist seit 2014 Vorsitzender des Militärausschusses der Nato. Dies ist das zweithöchste Amt des Militärbündnisses.