Gemeindewohnungen bilden fünf Prozent der Wohnungen in Prag

13-05-2019

In Prag gibt es insgesamt 31.180 Gemeindewohnungen. Davon werden drei Viertel von den einzelnen Stadtvierteln verwaltet, und der Rest vom Magistrat.

Die Gemeindewohnungen beteiligen sich mit fünf Prozent an der Gesamtzahl der Wohnungen in der Hauptstadt. Ende März waren 2000 der Wohnungen frei, die Mehrheit davon war aber wegen des schlechten Zustands nicht bewohnbar. Nur 265 Wohnungen standen zum Wohnen zur Verfügung.

Die Daten wurden von der Presseagentur ČTK veröffentlicht. Sie ergeben sich aus einer Analyse, die der Magistrat ausarbeiten ließ.