Gasexplosion in Frenštát pod Radhoště: ein Toter und acht Verletzte

17-02-2013

Ein Mensch ist am frühen Sonntagmorgen im ostmährischen Frenštát pod Radhoštěm / Frankstadt unter dem Radhoscht bei einer Gasexplosion und einem anschließenden Brand in einem Mehrfamilienhaus gestorben. Acht weitere Bewohner des Plattenbaus erlitten zum Teil lebensgefährliche Verbrennungen. Fünf Menschen, darunter drei Kinder werden noch vermisst. Dies gab der Leiter der Polizei-Kreisdirektion, Tomáš Tuhý, bekannt. Tuhý korrigierte damit frühere Angaben, denen nach zwei Menschen gestorben und elf Menschen verletzt worden seien. Die Sucharbeiten gestalteten sich schwierig, weil das vierstöckige Gebäude im Zentrum von Frenštát einzustürzen drohte. Wie es zu der Gasexplosion kam, ist bislang noch unklar. Augenzeugen berichteten von mehreren gewaltigen Erschütterungen.