Fußball: Trio der Titelfavoriten mit jeweils weißer Weste an der Spitze

Auch am 3. Spieltag der ersten tschechischen Fußball-Liga gaben sich die drei Titelfavoriten keine Blöße. Am Freitag legte Spitzenreiter Slavia Prag vor: die Hauptstädter bezwangen zu Hause Aufsteiger Opava mit 3:1. Am Samstag setzte sich Titelverteidiger Viktoria Pilsen glücklich mit 1:0 bei Sigma Olmütz durch, denn das Siegtor der Gäste fiel erst zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit. Am Sonntag feierte auch Sparta Prag einen 1:0-Sieg, den Neuzugang Tetteh im Heimspiel gegen den 1. FC Slovácko in der 32. Minute perfekt machte. Neben Slavia haben also auch Plzeň / Pilsen und Sparta nach je drei Siegen neun Punkte. Slavia führt die Tabelle dank des besten Torverhältnisses (10:1 Tore) an, Pilsen und Sparta folgen ex aequo (je 5:1 Tore) gemeinsam auf Platz zwei. Der Tabellen-Vierte Zlín musste indes erstmals Federn lassen – vor eigenem Publikum trennten sich die Blau-Gelben von Jablonec nad Nisou / Gablonz 1:1.

Im unteren Teil der Tabelle sind die beiden schlesischen Mannschaften aus Opava / Troppau und Karviná / Karwin noch ohne Punkt. Denselben Fehlstart will Dukla Prag verhindern: Am Montag empfängt der Traditionsverein den Lokalrivalen Bohemians 1905 zum „kleinen Prager Derby“ und will möglichst dreifach punkten.