Fußball: Pilsen in Champions League gegen Madrid, Rom und Moskau

Der Fußballklub Viktoria Pilsen muss in der Gruppenphase der Champions League gegen namhafte Konkurrenten antreten. In der Gruppe G bekommt es der tschechische Meister mit Titelverteidiger und Rekordgewinner Real Madrid zu tun sowie dem Halbfinalisten der vergangenen Saison AS Rom und dem russischen Vizemeister ZSKA Moskau. Das ergab die Auslosung am frühen Donnerstagabend in Monaco.

Auf die „Königlichen“ aus Madrid treffen die Bierstädter das erste Mal. An die zwei anderen Kontrahenten haben die Westböhmen hingegen noch relativ frische Erinnerungen. Vom AS Rom trennten sie sich vor zwei Jahren in der Europa League 1:1 im Heimspiel, während die Begegnung in Italien mit 1:4 verloren ging. Gegen ZSKA Moskau hatte Pilsen vor fünf Jahren in der Gruppenphase der Champions League das bessere Ende für sich: Nach einer 2:3-Auswärtsniederlage gewannen die Pilsener die Partie vor eigenem Publikum mit 2:1 und qualifizierten sich damit zuungunsten der Moskowiter als Gruppendritter für die K.o.-Phase der Europa League.