Fußball: Frühes Aus für Sparta Prag in der Europa League

Trotz des 2:1-Sieges im Rückspiel vor heimischem Publikum gegen Spartak Subotica hat es nicht gereicht. Sparta Prag scheitert in der zweiten Vorrunde zur Europa League gegen den nordserbischen Club und verabschiedet sich damit aus dem Wettbewerb. Im Hinspiel blamierten sich die Prager beim Außenseiter Subotica mit 0:2.

Als würde das Ausscheiden noch nicht reichen, drohen Sparta nun auch Probleme mit der Uefa. Während der Partie und nach dem Spiel drangen nämlich Fans auf das Spielfeld vor und sorgten für Unruhen. Der europäische Fußballverband will den Vorfall eingehend untersuchen.