Fußball: Corona-Fälle bei zwei tschechischen Erstligisten

19-05-2020 aktualisiert

Vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs in den tschechischen Profi-Fußballligen sind zwei Coronafälle bekannt geworden. So wurde in den vergangenen Tagen je ein Spieler von Meister Slavia Prag und Ligakonkurrent FK Mladá Boleslav positiv auf das neuartige Virus getestet. Die zuständigen Gesundheitsämter schickten jedoch bisher keinen weiteren Spieler der beiden Vereine in Quarantäne, sondern nur Familienangehörige und Bekannte. Allerdings wurde eine weitere Testreihe bei den Klubs angeordnet.

Bis zum Montag sind insgesamt 740 Spieler und Betreuer von 16 tschechischen Fußballvereinen auf das Coronavirus getestet worden. Die erste Liga soll bereits am Samstag mit einem Nachholspiel zwischen Teplice / Teplitz und Liberec / Reichenberg starten.