Frau verstarb trotz Reanimierung nach Blitzschlag im Krankenhaus

07-08-2019

Bei einem Unwetter in der Böhmischen Schweiz sind am Dienstag eine Frau und drei minderjährige Mädchen vom Blitz getroffen worden. Die Frau, die man nach ihrem Kreislaufkollaps zunächst wiederbeleben konnte, verstarb später in der Klinik. Die drei Mädchen sind in einem guten Gesundheitszustand, sie verbleiben jedoch vorerst im Masaryk-Krankenhaus in Ústí nad Labem / Aussig, sagte der Sprecher des zuständigen Kreisgesundheitsamtes.

Das Unwetter hat die vier Personen am Dienstagnachmittag in der Ortschaft Vysoká Lípa / Hohenleipa auf der böhmischen Seite des Elbsandsteingebirges ereilt. Als sie vom Blitz getroffen wurden, bekam die Frau einen Herzstillstand, konnte aber von anderen Passanten laienhaft wiederbelebt werden, bevor der Rettungsdienst die Reanimation fortsetzte. Sie sei erfolgreich gewesen, sagte ein Sprecher des Rettungsdienstes. Zwei Mädchen erlitten schwere Verletzungen, das dritte Mädchen nur leichte. Alle Verunglückten wurden mit der Ambulanz in das Krankenhaus gebracht, ein Hubschrauber konnte wegen des Unwetters nicht eingesetzt werden.