Flusspferd Slávek gestorben

08-10-2018

Der Prager Zoo trauert um sein legendäres Flusspferd Slávek. Der Bulle war nach dem verheerenden Hochwasser an der Moldau im August 2002, bei dem 134 Zootiere verendeten, zu einem Symbol der Hoffnung und des Wiederaufbaus geworden. Wie Zeitungen in Prag am Montag berichteten, starb Slávek am Samstag im Alter von 33 Jahren an einer schweren Magendarmentzündung.

Nach der Überflutung des Zoos war man davon ausgegangen, dass Slávek in dem bis knapp unter die Decke überschwemmten Großtier-Pavillon ertrunken war. Doch es zeigte sich, dass sich das dreieinhalb Tonnen schwere Tier auf die umlaufende Dachgalerie für das Personal gerettet hatte. Sein aus einem kleinen Fenster gestreckter Kopf sei zu einem beliebten Postkartenmotiv geworden.