Fluggesellschaft CSA senkt Verluste

14-11-2006

Die angeschlagene tschechische Fluggesellschaft CSA hat im dritten Quartal des Jahres ihre Verluste mehr als halbiert. Das Minus sank um 400 Millionen Kronen auf nun 324 Millionen Kronen, gut elf Millionen Euro. In den letzten Jahren hatte die sich überwiegend in Staatsbesitz befindliche Fluglinie Verluste von mehr als einer Milliarde Kronen angesammelt. Finanzminister Vlastimil Tlusty will nach Presseberichten eine externe Wirtschaftsberatungsagentur mit der Restrukturierung des Unternehmens beauftragen.