Flächendeckende Nutzung von Gift gegen Feldmäuse weiterhin verboten

12-08-2019

In Tschechien gilt weiterhin ein Verbot für flächendeckende Nutzung von Rattengift bei der Bekämpfung der Feldmäuse. Das ist Ergebnis eines zweieinhalbstüdnigen Gesprächs, zu dem Vertreter des Umwelt- und des Agrarministeriums, Bauern und Ornithologen am Montag in Prag zusammengekommen sind. Einzelne Landwirte, die von der Nagerkalamität betroffen sind, dürfen um eine Ausnahme ersuchen. Die Umweltschützer bestehen darauf, dass der Giftstoff nicht oben auf der Bodenoberfläche verstreut, sondern direkt in die Nester angewendet werden muss.

Das Treffen wurde nach einer umstrittenen Entscheidung des staatlichen Agrar-Forschungs- und Kontrollinstituts in der vergangenen Woche einberufen: Die Behörde erteilte die Erlaubnis, das Rattengift Stutox II gegen Feldmäuse einzusetzen. Die Maßnahme stieß auf harte Kritik bei Umweltschützern und Ornithologen.