Finanzministerium korrigiert Wachstumsprognose nach unten

07-11-2019

Das Finanzministerium hat seine Prognose zum Wirtschaftswachstum im kommenden Jahr nach unten korrigiert. Demzufolge soll die tschechische Wirtschaft 2020 um 2 Prozent wachsen. Für das laufende Jahr wird mit dem Wirtschaftswachstum von 2,5 Prozent gerechnet. Das Ministerium gab dies in einem Pressebericht am Donnerstag bekannt.

In der Prognose vom Juni war man davon ausgegangen, dass das tschechische Bruttoinlandsprodukt in diesem Jahr um 2,5 Prozent und im kommenden Jahr um 2,3 Prozent wachsen wird. Im August wurden die Schätzungen auf 2,4 beziehungsweise 2,2 Prozent korrigiert. Die schlechtere Prognose nimmt Risiken in Folge der Wirtschaftsentwicklung im Ausland in Betracht.