Finanzinvestor Penta übernimmt Arzneimittelgroßhandel Gehe Pharma aus Deutschland

14-08-2012

Der tschechisch-slowakische Finanzinvestor Penta hat von der deutschen Celesio AG für 84,5 Millionen Euro den Arzneimittelvertrieb Gehe Pharma Praha und seine Apothekenkette Lloyds übernommen. Das erklärte der deutsche Konzern in einer Pressemitteilung am Dienstag. Allerdings müsse das tschechische Kartellamt der Übernahme noch zustimmen. Gehe Pharma Praha gehört zu den umsatzstärksten Medikamentengroßhändlern in der Tschechischen Republik. Im Jahr 2010 konnte die Firma einen Umsatz von 9,9 Milliarden Kronen (400 Millionen Euro) erzielen.