Film- und Audioproduktionen in Rekordumfang in Tschechien

01-07-2019

Der Markt für Film- und Audioproduktionen in Tschechien ist im vergangenen Jahr auf einen neuen Rekordwert gewachsen. Insgesamt wurden 8,2 Milliarden Kronen (320 Millionen Euro) umgesetzt, gaben Vertreter der Branche am Montag beim Filmfestival in Karlovy Vary / Karlsbad bekannt. Dadurch wurde auch das bisherige Rekordjahr 2003 getoppt.

Laut den Filmproduzenten musste Tschechien 15 Jahre lang darum kämpfen, wieder zu einem der Hauptzielländer für ausländische Filmemacher in Europa zu werden. 2010 führte die damalige Regierung deswegen erstmals Drehanreize für internationale Film- und Fernsehproduktionen ein.