Fichte für Prager Weihnachtsmarkt auf dem Weg in die Hauptstadt

25-11-2019

Der Baum für den großen Weihnachtsmarkt in Prag kommt in diesem Jahr aus dem nordböhmischen Semily / Semil. Am Sonntagnachmittag wurde die 29 Meter hohe und fünfeinhalb Meter breite Fichte dort auf einem privaten Grundstück gefällt. Seitdem ist der 56 Jahre alte Baum auf dem Weg in die Hauptstadt; der Transport auf einem Tieflader wird hauptsächlich nachts durchgeführt. Interessenten können ihn im Netz verfolgen, denn am Baum wurde ein Sensor angebracht.

Die wohlgeformte Fichte aus Semily ist der dritte Weihnachtsbaum für Prag, der aus dem Kreis Liberec / Reichenberg stammt. Die Idee, das eigene Gehölz für den vorweihnachtlichen Anlass abzutreten, stammt von den Kindern der Besitzerin des Grundstücks. Die dafür gezahlte Prämie von 10.000 Kronen (390 Euro) spendet die Familie für einen karitativen Zweck. Im hellen Glanz mit Lichterketten und Weihnachtsschmuck erstrahlt die Fichte erstmals am Samstagnachmittag auf dem Altstädter Ring in Prag.