Feuerwehr registrierte 2018 mehr Brände

04-01-2019

In Tschechien wurden im vergangenen Jahr insgesamt 20.663 Brände registriert. Dies gab die Leitung der tschechischen Feuerwehr am Freitag bekannt. Das sind fast 4000 Brände mehr als noch im Jahr 2017. Laut der Feuerwehr entstanden durch Feuer im vergangenen Jahr Schäden in Höhe von 2,6 Milliarden Kronen (101 Millionen Euro).

Die Zunahme der Brände liege vor allem an der Dürre, so die Bilanz. Insgesamt wurde die Feuerwehr zu knapp über 124.000 Einsätzen gerufen. Der größte davon war der Brand eines Kühlhauses in Mochov bei Lysá nad Labem.